Kontakt

Impressum

www.evakessler.de -- Supervision
Supervision:

Sie beklagt sich: "Er redet immer über seinen Beruf!"

Ihn stört: "Kaum ist sie zu Hause, telefoniert sie schon wieder mit ihren Kolleginnen!"

Allgemeiner ausgedrückt:

Pädagogen, Ärzte, Psychologen, Hebammen, Sozialpädagogen, Erzieherinnen und alle anderen Berufsgruppen, deren Hauptaufgabe die Kommunikation mit Menschen ist, brauchen viel Austausch über ihre vielseitige, lebendige, oft schwierige und manchmal Kräfte zehrende berufliche Aufgabe. Wie lange können Beziehungspartner und Familie, Freundeskreis und Kollegen diesem Bedürfnis nach Austausch, Verarbeitung und der Suche nach Lösungen für die vielfältigen Probleme gerecht werden?

Supervision heißt auf deutsch Überblick.

Eine Supervision ist ein Gesprächs- und Handlungsspielraum , in dem Sie sich mithilfe einer professionellen Beraterin Überblick verschaffen können über Ihre beruflichen Fragestellungen, Situationen und Tätigkeiten. Hier können Sie sich Klarheit verschaffen über Bereiche Ihres Berufes, die Sie an Grenzen stoßen lassen, Sie über Gebühr erschöpfen oder belasten.

Wichtiger noch ist es herauszufinden, wie Sie Ihre Erfahrungen, Begabungen, Ihr Wissen und Ihr Talent so einsetzen können, daß sie Ihre Ziele leicht und selbstverständlich erreichen:
In der Supervision können Sie Ihre Arbeit inhaltlich und organisatorisch reflektieren, immer wieder auftretende Konflikte oder unbefriedigende Kommunikationsabläufe analysieren und verändern. Supervision ist aber auch ein Experimentierfeld, in dem ganz neue, ungewohnte Ideen entwickelt und ausprobiert werden können.

Immer ist das Ziel, daß Ihre Zufriedenheit, Ihre Freude, Ihr Interesse an Ihrer Arbeit wächst.

Supervision kann in Gruppen und Teams oder in Einzelsituationen durchgeführt werden. Sie kann der Klärung eines Einzelproblems dienen oder als fortlaufender Arbeitsprozeß verstanden werden, der kontinuierlich das berufliche Geschehen begleitet und unterstützt. Als solcher verhindert Supervision das in allen "helfenden Berufen" gefürchtete "Burn-Out-Syndrom" bei einzelnen oder auch bei ganzen Teams, verringert den Krankenstand und die Fluktuation der Mitarbeiter. An den Universitäten und Ausbildungsstätten ist Supervision längst ein integrierter Bestandteil der Ausbildung, und in vielen beruflichen Bereichen möchten Betriebe und Institutionen diese Bereicherung ihres beruflichen Lebens nicht mehr missen.

Supervision verlebendigt den Arbeits- und Austauschprozeß der Teams, verbessert das Arbeitsklima und setzt Impulse zu Innovation und Qualifikation. Supervision fördert das Bewußtsein, daß ein Team mehr ist als die Summe seiner Mitglieder. Dadurch entsteht Vertrauen in den Wachstumsprozeß eines Teams. Die Notwendigkeit und das Bedürfnis nach Kontrolle werden geringer.

Durch Supervision wächst die Arbeitszufriedenheit und die in diesen Berufen nötige hohe Motivation, und natürlich verbessern sich in sehr konkreter Weise die Arbeitsergebnisse.

Eva Kessler
Meddagskamp 2d
24119 Kronshagen
Tel. 0431/79935836
Coaching und Supervision