Kontakt

Impressum

www.evakessler.de -- Von der Kunst liebevoll zu erziehen
Von der Kunst liebevoll zu erziehen
Eva Kessler - Erziehungsberatung und Supervision

Als Erziehungsberaterin und Supervisorin werde ich häufig eingeladen, Vorträge und Seminare für Eltern und Pädagogen zu halten. Nach diesen Veranstaltungen kommen oft Menschen auf mich zu und fragen, wo sie das Vorgetragene nachlesen könnten. Ich musste bisher immer bedauernd die Schultern zucken. Deshalb freue ich mich, allen Interessierten nun mein Buch vorstellen zu können:

Eva Kessler
Von der Kunst liebevoll zu erziehen

Sinnvoll Grenzen setzen und gute Laune bewahren

Das Buch will Erziehenden Mut machen, so dass sie eine positive, fröhliche und bejahende Grundstimmung den Kindern gegenüber behalten können, auch wenn sie Grenzen setzen müssen.

Kinder halten die Regeln der Erwachsenen nicht immer ein. Der verborgene Sinn, der in kindlichen Grenzüberschreitungen liegt, führt uns zu einem neuen Verständnis von Konfliktsituationen mit Kindern. Wenn wir z.B. verstehen, dass ein provokantes Verhalten eines Kindes nicht das Ziel hat, uns Erwachsene zu verärgern, so können wir darauf viel gelassener reagieren.

In diesem Buch können Eltern lesen, wie sie die gesunde Entwicklung ihrer Kinder fördern können. Es enthält viele konkrete Beispiele, die die Ursachen von Konfliktsituationen sichtbar machen und Lösungswege finden helfen.

Es handelt von allen möglichen Problemen, denen Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder in allen Altersstufen begegnen, z.B. vom Lügen und Stehlen, vom Unordnung Machen und Provozieren, von Wut und sich wiederholenden Konflikten, aber auch vom Einschlafen und trocken Werden. Der Text gibt Erwachsenen Anregungen, wie sie Kinder in solchen Situationen liebevoll begleiten können.

Im Verlaufe des Buches wird deutlich, welche Erziehungsmethoden der Vergangenheit sich nicht bewährt haben, weil sie Kindern schaden und Erwachsenen Schuldgefühle einflößen. Stattdessen schlage ich viele neue wirkungsvolle Methoden der Erziehung vor, die es erleichtern, verständnisvoll und fair mit Kindern umzugehen.

Die Themen des Buches:

Der Sinn des Grenzenüberschreitens
Wirkungsvolle Grenzsetzungen der Erwachsenen
Ideensammlung für nicht böse Grenzsetzungen
Selbständigkeitserziehung
Lob, Strafe und andere Erziehungsmaßnahmen
Die hohe Bedeutung des Kontaktes
Wie Kinder ihre Eltern wahrnehmen
Wut, Provokationen und Konflikte
Umgang mit Medien
Schlafen, Pippi machen, Essen etc.
Lügen, Stehlen, Unordnung etc.
Schuldgefühle von Eltern
Partnerschaft und Familie
Gute Laune
u.v.m.